Wie funktioniert ein Seilsystem? Was wird benötigt? Vorteil? Nutzen?

Lampen mit Seilsystem für die individuelle Beleuchtung

Ein Seilsystem ermöglicht das individuelle Anbringen von Lampen und eignet sich insbesondere für große Räume. Tipps zur richtigen Auswahl und passenden Anbringung erhalten Sie hier.

Grundsätzlich setzt sich ein Seilsystem aus zwei elektrischen Leitern und daran befestigten Lampen zusammen. Die Leiter bestehen aus flexiblem Kupferseil und bieten die Stromzufuhr für die Leuchten. Die Kupferseile lassen sich hierzu beliebig im Raum montieren. Dadurch ermöglicht sich die Ausleuchtung von großen Räumen oder das Anbringen an Schrägen oder über Eck. Das Anbringen der Leuchten an die Kupferseile lässt sich den persönlichen Vorlieben anpassen. Im Gegensatz zu Komplettleuchten lässt sich ein Seilsystem mit verschiedenen Leuchtenvarianten mischen. Dazu besteht die Möglichkeit, die Leuchten gleichmäßig oder asymmetrisch zu befestigen oder sie durch Spots zu ersetzen. Dadurch lassen sich gezielte Bereiche oder Objekte im Raum hervorheben. Auch der Einsatz als Hängeleuchte ist mit einem Seilsystem möglich und bietet beispielsweise eine kreative Alternative über dem Esstisch.

Seilsysteme: Flexibilität für jeden Raumtyp

Aufgrund der vielseitigen Möglichkeit zur Raumbeleuchtung und Anbringung in den eigenen vier Wänden sind Seilsysteme überaus beliebt. Die Standardvariante benötigt zwölf Volt, um die Kupferseile und somit die Leuchten mit Strom zu versorgen. Die Seile sind entweder verzinnt oder vergoldet und stellen selbst ein Designmerkmal dar. Seilsysteme mit zwölf Volt sind sogenannte "Niedervoltsysteme" und benötigen keinen Berührungsschutz, da von einer so geringen elektrischen Leitung keine Stromschlaggefahr ausgeht. So ein Seilsystem wirkt filigran, da kein großes Netzteil benötigt wird. Da die Fassungen der 12-Volt-Leuchtmittel sehr schmal sind, lassen sie die Leuchten kleiner wirken. Damit sich die üblichen 230 Volt Netzspannung in zwölf Volt umwandeln lassen, bedarf es eines Transformators. Dieser sollte möglichst mittig des Seilsystems platziert sein, um die gleichmäßige Verteilung der Spannung auf alle Leuchten zu gewährleisten. Ein Seilsystem besteht aus folgenden Elementen:

•     Netzteil

•     Kupferseil

•     Transformator

•     Leuchten

Sofern Sie es speziell mögen, lässt sich ein Seilsystem vertikal spannen oder als Pendelleuchte von der Decke hängen. Entweder Sie befestigen dazu die Seile in Decke und Boden oder straffen das von der Decke hängende Seil mittels eines Gewichts, wie beispielsweise einer schweren Glaskugel. Viele verschiedene Anregungen und Variationen finden Sie auf forhouse.de, um Ihre Beleuchtung individuell zu gestalten.

Hinterlasse eine Antwort
forhouse Newsletter:
forhouse-Wiki
© 2016 forhouse.de