Vor-Nachteil Pendelleuchte? Worauf muss ich beim Kauf achten? Kann das Pendel beliebig gekürzt werden? Wie lang muss das Pendel sein?

Pendelleuchten – immer noch in Mode

Pendelleuchten haben bis heute nichts an Attraktivität verloren und sind im Wohnbereich äußerst beliebt. Was Sie beim Kauf einer Pendelleuchte beachten sollten und wie sie diese richtig installieren, erfahren Sie hier.

Im Wohnbereich sind Pendelleuchten nach wie vor der Leuchtentyp Nummer eins. Sie eignen sich zum richtigen Ausleuchten des Ess- oder Arbeitsplatzes und setzen Akzente. Das Angebot umfasst alle Stilrichtungen, sodass Sie auch für Ihr Wohn-, Kinder-, Schlaf- und Arbeitszimmer das richtige Modell bei forhouse.de finden. Die Pendelleuchte fügt sich harmonisch in das Ambiente ein. Das Angebot an Materialien und Designs ist breit gefächert. Neben Holz und Kunststoff dominieren glänzendes Metall und Kristallglas. Mit Halogenlampen bestückte Pendelleuchten lassen sich dimmen, um eine den Gegebenheiten entsprechende Stimmung zu erzielen.

Die Befestigung einer Pendelleuchte erfolgt ausnahmslos an der Decke. In vielen Fällen genügt ein Haken, der in Plattenbauten oftmals schon vorhanden ist. Andernfalls ist ein passender Schraubhaken mittels Dübel in der Decke zu befestigen. Bei der Auswahl des Hakens ist das Gewicht der Pendelleuchte zu beachten, das bei Kristallleuchtern mehrere Kilogramm haben kann. Außerdem besitzen Pendelleuchten keinen eigenen Schalter, dieser ist separat in der Zuleitung zu installieren. Der elektrische Anschluss der Leuchte an das Stromnetz erfolgt mittels Klemmleiste.

Kriterien zur Auswahl einer Pendelleuchte

Pendelleuchten benötigen aufgrund ihrer Bauart eine bestimmte Raumhöhe. Außerdem gilt es, vor dem Kauf folgende Punkte zu beachten:

•     Größe der auszuleuchtenden Fläche

•     Art des Leuchtmittels (Halogen-, Energiespar- oder LED-Lampe)

•     Anzahl der Leuchtkörper

Einige Pendelleuchten lassen sich in ihrer Höhe stufenlos verstellen und somit der Raumhöhe und den individuellen Gegebenheiten optimal anpassen. Bei starrem Pendel sollte die Leuchte über dem Küchen- oder Esstisch etwas über Augenhöhe hängen. Bei einigen Modellen können Sie die Leuchtkörper in verschiedene Richtungen schwenken, um bestimmte Objekte in Szene zu setzen.

Bei starren Pendelleuchten lässt sich das Pendel meistens nicht kürzen, sodass vor dem Kauf die Raumhöhe bekannt sein sollte. Modelle mit E14er- und E27er-Fassungen lassen sich mit Hochvolt-Halogen-, Energiespar- und LED-Lampen bestücken. Darüber hinaus gibt es Pendelleuchten zum ausschließlichen Betrieb mit LEDs. Ein wichtiges Kriterium ist die Größe der auszuleuchtenden Fläche. Für einen länglichen Esstisch benötigen Sie entweder zwei identische Pendelleuchten oder eine mit länglicher Bauform, um den Essplatz gleichmäßig auszuleuchten. Für runde und quadratische Couch- und Klubtische eignen sich einzelne Pendelleuchten mit Möglichkeit zum Dimmen.

Hinterlasse eine Antwort
forhouse Newsletter:
forhouse-Wiki
© 2016 forhouse.de